A 10
Bowling-Club
Wildau e.v.

Hier trainiren wir "Unser Domizil"
________________________
Trainingszeiten:
MONTAG: 17.00-19.00
MITTWOCH: 18.00-22.00.

27.04.2022

Saisonabschluss 2021/2022

Nach einer spannenden Spielsaison mit bis zu 7 Spieltagen fand am Samstag, 02.04.2022 in den SKVB-Ligen der letzte Spieltag statt. Trotz der pandemiebedingten Schwierigkeiten konnten wir dennoch mit allen Teams die Saison 2021/2022 erfolgreich abschließen. Die Spiele der einzelnen Ligen fanden am letzten Spieltag auf den Anlagen in Schöneiche, Berlin-Tegel, Eisenhüttenstadt und Neuruppin statt. Ein Team beendete die Saison auf Platz 1, zwei Teams auf Platz 2, während sich die drei anderen Teams am Tabellenende wiederfanden.

Gestartet haben wir die Saison im September 2021 mit insgesamt 8 Teams, die uns in 4 verschiedenen Ligen vertreten haben:
Regionalklasse Herren (A10 Bowling Club Wildau III, A10 Bowling Club Wildau IV)
Regionalliga Nord Herren (A10 Bowling Club Wildau II)
Landesklasse Damen (A10 Bowling-Club Wildau I, A10 Bowling-Club Wildau II)
Landesklasse Nord Herren (A10 Bowling Club Wildau I)
In Eisenhüttenstadt sicherten sich die Damen der ersten Mannschaft den zweiten Platz in der Gesamttabelle, die Damen der zweiten konnten sich den fünften Platz sichern und konnten sich somit den Klassenerhalt sichern. Marina Bunzel von der ersten überzeugte mit 184,36 Pins im Schnitt gefolgt von Heike Schuffenhauer von der zweiten mit 169,17 Pins.

Die erste Herrenmannschaft hat in Berlin Tegel einen guten vierten Platz erreicht. Mit 43 Punkten landete das Team am Ende jedoch auf Platz fünf der Gesamttabelle. Stefan Gläser war mit 187,59 Pins im Schnitt stärkster der ersten Herren. Die Mannschaft konnte sich somit in der Landesklasse Nord halten.

In der Regionalliga Nord beendete die zweite Mannschaft die Saison auf Platz acht und wird somit in der nächsten Saison in der Regionalklasse spielen. Mit drei gewonnenen Spielen in Schöneiche und einen guten fünften Platz in der Tageswertung konnte sich die Mannschaft nicht vom Abstiegsplatz retten. Michael Kühne Sickert war der beste Spieler der zweiten mit 188,14 Pins im Schnitt.

Zwei Mannschaften in der Regionalklasse lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den ersten Platz. Die dritte Herrenmannschaft konnte in Neuruppin mit vier gewonnen Spielen einen guten dritten Platz in der Tageswertung belegen, dicht gefolgt von der vierten auf Platz vier mit vier gewonnen Spielen. Die Saison konnte mit 94 Punkte, somit zwei Punkte vor der vierten, die dritte Herrenmannschaft für sich entscheiden. Mit dem ersten Platz ist der dritten Herrenmannschaft der Aufstieg in die Regionalliga sicher. Bei der vierten Mannschaft war Rainer Gasche mit 156,49 Pins im Schnitt bester Spieler.

13.01.2022

Website
in Bearbeitung

Website in Bearbeitung

Wir sind gerade dabei unsere Website zu überarbeiten, um dich auch in Zukunft auf dem Laufenden zu halten. Dennoch stehen dir weiterhin wie gewohnt alle Funktionen zur Verfügung.

GESCHICHTE UNSERES VEREINS

Bereits im Jahr 2005 trafen sich regelmäßig jeden Mittwoch von 19.00-22.00 Uhr, so wie auch noch heute, jede Menge Bowlingbegeisterte auf der A10 Bowlinganlage in Wildau, um den Pokal der Hausligen zu erkämpfen. Einige Bowlingbegeisterte aus diesen Reihen hatten die Idee einen Bowlingverein im A10 zu gründen. Diese Idee wurde dann am 22.03.2005 in die Tat umgesetzt und der Verein gegründet. So konnte der Verein, bestehend aus gerade mal 11 Mitgliedern, nach Überwindung von einigen bürokratischen Hürden, am 01.07.2005 in die Vollen Gehen.

Sofort wurden 2 Herrenmannschaften in die Regionalklasse Herren Süd, im Brandenburgischen Ligenspielbetrieb, entsandt um dort gegen andere Brandenburger Vereine um Punkte zu spielen. Damenteams konnten zu diesem Zeitpunkt leider noch keine aufgestellt werden. Inzwischen sind wir im Brandenburger Ligenspielbetrieb mit 2 Damen- und 4 Herrenteams vertreten. Mittlerweile hat sich die Mitgliederzahl unseres Vereins mehr als verdreifacht, womit bei Gründung des Vereins wirklich keiner gerechnet hat. So wurde aus einem kleinen Häufchen von Bowlingspielern bis zum heutigen Tag ein Bowlingverein, der sich in der Verbandsliga zu einer beständigen Größe im Brandenburger Bowlingsport etablieren konnte.

Jetzt im Jahr 2022 zählt der Verein fast 50 Mitglieder. Unser jüngstes Mitglied ist gerade mal 6 Jahre alt und die ältesten Mitglieder zählen schon 68 Jahre. Wer also glaubt, dass Bowling spielen nur etwas für jüngere Leute sei, der irrt hier gewaltig. Unsere Vereinsmitglieder gliedern sich in verschiedene Altersklassen von Jugend bis Senioren. Egal ob Sohn oder Tochter, ob Vati oder Mutti, ob Jugendlicher, ob Omi oder Opi, diesen Sport kann jeder betreiben.

Unsere Mannschaften nehmen aktiv am offiziellen Spielbetrieb des Landes Brandenburg teil. Das heißt: Sie kämpfen um den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse und Sie kämpfen gegen den Abstieg in die nächst tiefere Spielklasse. Pro Saison werden ca. 7-8 Spieltage ausgetragen. Die Saison beginnt am 01.07. und endet am 30.06. eines jeden Jahres. Die Mannschaften spielen von Anfang September bis Mitte März ihre Pflichtspiele immer an einem Samstag ( Jugend Sonntag ), auf unterschiedlichen Bowlinganlagen in ganz Brandenburg. Zusätzlich zu den Ligen spielen viele unserer Mitglieder noch in verschiedenen Landesmeisterschaften. Hier besteht die Möglichkeit sich zu Deutschen Meisterschaften zu Qualifizieren, die Bundesweit ausgetragen werden.


-->